Aktuelles

Im vorletzten Rundenwettkampf holten Eggmühler Luftpistolenschützen wichtige Punkte

Im heimischen Schützenhaus Eggmühl bezwangen die Schützen der 1. LP die Napoleonschützen aus Buchhausen. Im Abstiegskampf konnten so wichtige 2 Punkte geholt werden. Im nächsten und letzten Wettkampf sind die Schützen der 2. LP aus Zaitzkofen am 18.04.2019 in Eggmühl zu Gast.

 

Unsere 2. LP Mannschaft gewann mit 20 Ringen Vorsprung gegen den Tabellenführer SV Diana Adlhausen. Aktuell haben Sie noch einen Punkt Rückstand auf den Tabellenführer und haben im letzten Rundenwettkampf noch die Möglichkeit sich die Meisterschaft zu holen. Nächster Gegner sind die Schützen aus Semerskirchen. Sie gastieren am 18.04.2019 im Schützenhaus Eggmühl.

 

 

Gelungener Saisonstart der Eggmühler Luftpistolenschützen

Die beiden Luftpistolenmannschaften der Schützengesellschaft Diana Eggmühl konnten gut in die neue Rundenwettkampf- Saison starten. Am Freitag, 12.10.2018 starteten auch die Pistolenschützen den Rundenwettkampf des Labergaues im BSSB nachdem die Luftgewehrschützen eine Woche vorher schon ihren ersten Rundenwettkampf absolviert hatten.

Unsere LP 1 war am Freitag in Sallach bei den Schlossschützen. Konzentriert aber doch etwas angespannt gingen die Schützen zum Schießstand. Ab dieser Saison wird auch in der Gauoberliga der sogenannte Ligamodus geschossen wie in der Bezirksliga. Im Wettbewerb wird durch die Setzliste jeweils bestimmt gegen welche Schütze man seine Leistung messen muss. 

Setzliste 1. Durchgang:

Rothmayer Marco - Siegrün Markus

Resner Alexander - Ursachi Elvis 

Bäuml Wolfgang - Wimmer Stefan

Huber Bernhard - Ebner Daniel

Für Eggmühl sicherten Stefan Wimmer und Elvis Ursachi jeweils einen Einzelpunkt, für Sallch konnte Rothmayer Marco und Huber Bernhard jeweils einen Punkt erreichen.

Somit gab es 2:2 Einzelpunkte

Das Heist 1:1 Mannschaftspunkte,

Mannschaftsergebnis: Sallach 1366 Ringe und Eggmühl 1374 Ringe

Zusätzlich wurde die SGDE LP 1 mit einem Punkt für das bessere Mannschaftsergebnis belohnt und so stand dann zum Schluss 1:2 Mannschaftspunkte.

Unserer Zweite Pistolenmannschaft war zu Gast in Neufahrn, auch hier wurden die Eggmühler Schützen herzlich empfangen. In der Gauliga wird nicht im Ligamodus geschossen, sondern hier Zählt das Mannschaftsergebnis der jeweils Vier besten Schützen.

In der Begegnung Neufahrn - Eggmühl trennte man sich mit 986: 1004 Ringe, somit konnte unserer zweite Mannschaft 2 Punkte sichern.

Alle Ergebnisse unserer Luftpistolenschützen findet man unter Mannschaften/ Luftpistole 1 und 2

Nach dem ersten Wettkampf besuchten wir noch das Oktoberfest des Sportvereins Eggmühl im Gasthaus zum Napoleon.

 

  

Anfängerkurs bei der SG Diana Eggmühl beginnt immer am  ersten Mittwoch im Monat um 18:00 Uhr im Schützenhaus!

Für alle die Schießen lernen wollen, beginnt demnächst ein Anfängerkurs, dabei können alle Buben und Mädchen ab 8 Jahre teilnehmen. Die Jugendleitung freut sich über alle die unseren Sport kennen lernen wollen. Das Jugendtraining findet jeden Mittwoch ab 18:00 Uhr statt. Dabei stehen erfahrene Schützen immer an eurer Seite. Ein einstig ist auch jederzeit möglich. Kommt einfach zum Jugendtraining am Mittwoch um 18:00 Uhr ins Schützenhaus Eggmühl in der Regensburger Straße 8, wir freuen uns auf Dich!    

 

Schützen der Diana Eggmühl nahmen am Hobby-Sommer-Biathlon mit Olympiasieger Fritz Fischer teil

Am Samstag, 9. Juni fand am Sportplatz in Schierling im Rahmen der Bürgeraktion "Gesunder Markt Schierling" ein Hobby-Sommerbiathlon statt. Organisiert wurde die Veranstaltung von Biathlon-Olympiasieger Fritz Fischer. Es handelt sich dabei um einen Biathlon-Team-Wettbewerb, eine Mannschaft besteht dabei aus 4 Teilnehmern. In einem 1. Durchgang musste jeder Teilnehmer eine Runde laufen und anschließend liegend mit einem Lasergewehr 5 Klappscheiben in 20 Meter Entfernung treffen. Im 2. Durchgang war der Ablauf gleich, nur die Klappscheiben mussten stehend geschossen werden. Für jeden Fehlschuss war anschließend eine Strafrunde zu laufen. Die Teilnahme an der Veranstaltung war eine tolle Sache. Vielen Dank für die Ausrichtung an den Markt Schierling.

Diana Schützen mit Biathlon-Olympiasieger Fritz Fischer
Diana Schützen mit Biathlon-Olympiasieger Fritz Fischer

 

 

LP 1 verliert die Letzen zwei Rundenwettkämpfe in dieser Saison

Die Pistolenschützen der SG Diana Eggmühl LP1 hatten zum Abschluss der Rundenwettkampfsaison 2017/2018 zwei Starke Gegner in Eggmühl empfangen. Zunächst waren die Lustigen Brüder Zaitzkofen zu Gast und im Letzen Wettkampf die Schlossschützen Sallach, beide Mannschaften sind auf den oberen Tabellenplätzen zu finden. Unser LP Schützen standen somit unter einer großen Anspannung. Auch im Hinblick auf den Klassenerhalt mussten unsere Pistolenschützen etwas zittern. Der Klassenerhalt konnte aber erreicht werden, da Oberellenbach gegen Zaitzkofen eine Niederlage hinnehmen musste. Die LP Mannschaft hatte einen Saisondurchschnitt von 1384,50 Ringen, dies ist eine gute Grundlage für die Saison 2018/19, Wir wünschen Euch dabei viel Erfolg!  

Die Abschlusstabelle findet man hier:

https://www.rwk-onlinemelder.de/online/listen/310?sel_group_id=15&sel_discipline_id=2&sel_class_id=22

 

LP Schützen gleich stark

Die Pistolenschützen der SG Diana Eggmühl LP1 kämpften um jeden Ring, im Wettkampf gegen die Burgfriedenschützen Oberellenbach. Nach dem Auswerten stellte man Ringleichheit beider Mannschaften fest. Das Unentschieden brachte jeder Mannschaft einen Punkt, es gab also bei dieser Begegnung keinen Verlierer. Tagesbester an diesem Abend war Daniel Ebner SG Diana Eggmühl mit 354 Ringen. Ein Unentschieden im Schießsport gibt es nicht ganz so oft und deswegen wird dieser Wettkampf noch lange in erinnerung bleiben.

 

LP1 gewinnt in Buchhausen

Nach langer Durststrecke können nun auch die Pistolenschützen der SG Diana Eggmühl LP1 zwei Punkte mit nachhause bringen. Am Freitag gelang es unserer LP 1 bei den Napoleonschützen Buchhausen einen Sieg zu verzeichnen. Dies wollte bis lang nicht so richtig gelingen, aber wer die Dianaschützen kennt, weiß dass sie nicht gleich aufgeben. Für Eggmühl erzielte: Markus Siegrün 358 Ringe, Elvis Ursachi 349 Ringe, Stefan Wimmer 345 Ringe und Daniel Ebner 335 Ringe somit erreichten sie zusammen 1387 Ringe, Buchhausen erzielte 1375 Ringe.   

 

Dianaschützen konnten im letzen Durchgang im Gaurundenwettkampf nur einen Sieg verbuchen

Die erste Gewehrmannschaft der Dianaschützen hatte Heimrecht gegen die erste Mannschaft der Birkhahnschützen aus Jellenkofen und konnten den Heimvoteil unsetzen.

Wie das Ergebnis von 1451 Ringen zu 1439 Ringen zeigt. Für das Ergebnis gingen Folgende Schützen an den Stand. Florian Schwager mit 369 Ringen gefolgt von seinen Bruder Lukas Schwager mit 368 Ringen, Birgit Geserer mit 359 Ringen und als Aushilfe Markus Bollmann mit 355 Ringen.

Die zweite Mannschaft der Dianaschützen war zu Gast bei der ersten Mannschaft der Waldlustschützen in Hart. Und mussten die zwei punkte in Hart lassen, wie das Ergebnis von 1428 Ringen zu 1421 Ringen zeigt. Geschossen haben Hildegard Schoierer 361 Ringe, Markus Bollmann 356 Ringe, Johann Forster 356 Ringe, und Kerstin Bollmann 348 Ringe. 

Die dritte Mannschaft der Dianaschützen war bei der vierten Mannschaft der Dianaschützen in Adelhausen zu Gast, und mussten ebenfalls Punkte lasen. Wie das Ergebnis von 1021 Ringen zu 998 Ringen zeigt. Geschossen haben Erhard Forster 257 Ringe, Michael Schoierer 254 Ringe, Andreas Lehner 246 Ringe und Philipp Berr 241 Ringe.

 

Rückblick auf ein gefeiertes Jahr 2017

In gewohnter Weise fand die Jahreshauptversammlung im Schützenhaus der Diana Schützen statt.

Dabei wurden zahlreiche Mitglieder für ihre sportlichen Leistungen und Mitglieder für langjährige Mitgliedschaft geehrt. Des Weiteren wurde auch auf den reibungslosen Ablauf des Gründungsfests zurückgeblickt.

Nach der Begrüßung durch den Schützenmeister Forster Hans wurde an die verstorbenen Mitglieder des letzten Jahres gedenkt, vor allem aber war hier der Gedanke bei unserem erst verstorbenen Ehrenschützenmeister Listl Xaver. Um den anschließenden Berichten mit Wohlgemuth zuhören zu können gab es eine Brotzeit mit Pfälzer und Kraut.

Der Kassier Forster Erhard startete mit seinem Kassenbericht mit dem Vortrag unüblich vieler Einnahmen und Ausgaben Aufgrund des Gründungsfests, um am Ende seines Berichts eine kleine aber dennoch positive Jahresbilanz verkünden zu dürfen. Bei der Kassenprüfung wurde die sorgfältige Arbeitsweise wiederholt von Herrn Hofmeister und Fischer Erich bestätigt, sodass auch die anschließende Entlastung einstimmig von der gesamten Versammlung zu Gunsten von ihm ausging.

Wimmer Stefan trug im Anschluss den Sportbericht vor, er meinte dass das Sportjahr geprägt von der Dorf- und Marktmeisterschaft war, aber durch das beherzigte Helfen der Vereinsmitglieder alles sehr harmonisch verlaufen ist. Es haben an insgesamt fünf Schießterminen knapp 170 Schützen ihr Können unter Beweis stellen können, welche von zahlreichen Standaufsichten unterwiesen wurden.

Neben den vereinsinternen Veranstaltungen wurde am Preisschießen der Burgschützen Ergoldsbach, der Gaumeisterschaft, zwei Freundschaftsschießen, der Landkreismeisterschaft und dem Gaupokal  teilgenommen. Im Gaurundenwettkampf sicherten sich die zweite und dritte Luftgewehrmannschaft den Klassenerhalt, sowie auch die erste Luftpistolenmannschaft. Die erste Luftgewehrmannschaft stieg in die B-Klasse und die zweite Luftpistolenmannschaft in die Gauliga ab.

Neben den Schießsportveranstaltungen wurde auch wieder als Vereinsausflug zum Bogenschießen nach Mainburg gefahren. Den Ausklang fand der Ausflug mit einem geselligen Beisammensein im Schloss Ratzenhofen.

So folgte zu guter Letzt der Bericht vom Schützenmeister Forster Hans. Er schilderte, dass gleich zum Jahresauftakt im Preis- und Pokalschießen in Oberroning teilgenommen wurde.  Wiederholte den letztjährigen Wahlverlauf in der Jahreshauptversammlung mit einziger Änderung des Schriftführers, welcher nach 27 jähriger Amtsperiode von Schreiner Willibald an Wirth Heike ging. Am 01. April wurde wieder zünftig mit Bier vom Fass und bayerischen Brotzeiten das Starkbierfest gefeiert. Ende April wurde dann die Markt- und Dorfmeisterschaft am 28. April mit einem Eröffnungsschießen gestartet. Anfang Mai wurde die Marktmeisterschaft ausgetragen wobei sich die Napoleonschützen aus Buchhausen, die Lustigen Brüder Zaitzkofen und die Wasservögel Schierling beteiligten. Am 17. Juni war es dann so weit, das 125 jährige Gründungsfest wurde gefeiert, der Auftakt fand mit einem Gottesdienst in  der St. Laurentius Kirche in Eggmühl statt. Nach einem anschließenden Festzug in die Schulturnhalle wurde das Fest musikalisch von der Blaskapelle „Den Unseren“ umrahmt. Im Rahmen des Fests führte Wimmer Stefan die Preisverleihung der Dorf- und Marktmeisterschaft durch. Er verkündete dass die Jubiläumsscheibe Herr Habermeier Peter aus Buchhausen gewonnen hat und der Titel des Dorfmeisters an die Abteilung Tennis geht. Alles in allem verlief das Gründungsfest wie am Schnürchen und daher wurde bis spät in die Nacht hinein noch harmonisch gefeiert.

Nach der Sommerpause wurde dann am Benefizlauf des Sportvereins teilgenommen und die Landkreismeisterschaft mit 11 Schützen besucht. Im Gaupokal sind die Diana Schützen dann leider mit einem sehr guten Teiler-Ergebnis im zweiten Durchgang gegen Neufahrn ausgeschieden.

Für langjährige Mitgliedschaft wurden folgende Mitglieder von Forster Johann und Wimmer Stefan geehrt: So erhielt Schwegler Ludwig für 20 jährige treue Mitgliedschaft die Schützennadel in Bronze. Zur 25 jährigen Mitgliedschaft erhielten Ursachi Elvis, Holmer Robert, Mietzner Meinhard, Fröhlich Christian, Weiß Andreas und Holmer Gertrud die Schützennadel in Silber.  Für 40 jährige Mitgliedschaft wurden Beck Konrad sen. und Kaltofen Herbert mit einem Schützenkrug geehrt.

Unter dem Punkt Wünsche und Anträge wurden keine Punkte vorgetragen. So beendete Hans die Versammlung mit dem Dank an die fleißigen Helfer des Gründungsfests, mit Dank an Wimmer Stefan für die Erstellung einer Homepage (www.diana-eggmühl.de) und betonte, dass mit der Anschaffung eines Lichtgewehrs Kinder ab 8 Jahren jederzeit zum Schnuppertraining vorbeikommen können.

Von links: Forster Hans, Schwegler Ludwig, Weiß Andreas, Holmer Gertrud, Kaltofen Herbert und Ursachi Elvis.


Die Dianaschützen legten einen Guten Start in der Rückrunde hin, mit einen Sechs Punkte Wochenende.

So war die erste Mannschaft der Dianaschützen zu Gast bei der dritten Mannschaft der Hubertusschützen in Pfaffenberg und haben ein Ergebnis von 1378 Ringen zu 1447 Ringen geschossen und haben die zwei Punkte mit nach Hause genommen. Für das Ergebnis waren folgende Schützen verantwortlich. Florian Schwager 374 Ringe, Lukas Schwager

366 Ringe, Joseph Geserer 358 Ringe und Birgit Geserer 349 Ringe.

Die zweite Mannschaft der Dianaschützen hatte Heimrecht gegen die zweite Mannschaft der Schlosschützen aus Sallach und Eggmühl konnte sich mit den Ergebnis von 1416 Ringen zu 1390 Ringen die zwei Punkte sichern. Folgende Schützen haben geschosen. Markus Bollmann 368 Ringe, Kerstin Bollmann 353 Ringe, Johann Forster 350 Ringe und Hildegard Schoierer 345 Ringe.

Die dritte Mannschaft der Dianaschützen hatte ebenfalls Heimrecht gegen die dritte Mannschaft der Spielhahnschützen aus Langquaid bei einem Ergebnis von 1007 Ringen zu 992 Ringen Bleiben die zwei Punkte auch in Eggmühl. Gechossen haben folgende Schützen.  Erhard Forster 260 Ringe, Andreas Lehner 252 Ringe, Michael Schoierer 250 Ringe und Stefan Wimmer 245 Ringe.

 


Die erste Pistolenmannschaft bleibt auch im Letzen Kampf vor der Winterpause ohne Siegespunkte.

Trotzdem dass Markus Siegrün am Letzen Wettkampftag in der Gauoberliga mit der Luftpistole für Eggmühl 368 Ringe vorlegte und somit auch Tagesbester war, reichte es aber am Ende doch nicht ganz für die Schloßschützen Sallach aus. Auch in Sallach konnten die Eggmühler Pistolenschützen nicht Ihre Trainingsleistungen abrufen. Mit 1406 zu 1394 Ringen hatten sie auch den letzen Wettkampf gegen den Tabllenführer Sallach verloren. Jetzt heißt es für die sonst so starke und durchwegs motivierte Mannschaft, sich intensiv auf die Wettkämpfe für das Jahr 2018 vorzubereiten und zu Ihrer gewohnten Leistung zurück zu kehren. 

Zu den Mannschaftsergebnissen: Luftpistole 1

 


Die Erste Gewehrmannschaft muss leider auch eine Niederlage hinnehmen

Unsere Erste hatte ja den Wettkampf in Niederlindhart bereits eine Woche früher absolvieren müssen. Leider mussten sie auch die erste Niederlage hinnehmen. Der Blick in die Tabelle zeigte, dass Eggmühl 14 Ringe weniger hatte als Niederlindhart. Der Endstand von 1458 für Niederlindhart zu 1444 für Eggmühl zeigte auch deutlich, dass das Potential unserer Ersten auch noch nicht ganz ausgeschöpft war. Die Erste ist aber weiterhin im oberen Bereich der Tabelle in der B klasse 1 zu finden. 

Zu den Mannschaftsergebnissen: Luftgewehr 1

 


Pistolenmannschaften müssen zwei Niederlagen hinnehmen

Die Pistolenschützen hatten am Freitag, den 24.11.2017 gleich zwei Niederlagen einstecken müssen. Die Erste Pistolenmannschaft war beim dem Nachbarderby in Zaitzkofen weit unter ihren Möglichkeiten geblieben. Dabei waren 7 von 8 Schützen zwischen 340 und 349 Ringen, nur ein schütze aus Zaitzkofen machte eine Ausnahme Mario Knögler konnte seinen Persönlichen LP Rekord mit 377 Ringen einstellen. zum Schluss war das Ergebnis 1410: 1379 Somit ist die Erste LP Mannschaft weiterhin ohne Punkte und auf dem Letzen Tabellenplatz stark abstiegsgefährdet wenn sich das Blatt in den folgenden Wettkpfen nicht ändert.

Die Zweite Mannschaft mussten die zwei Punkte in Neufahn lassen. Neufahrn erzielte 1033 Ringe und Eggmühl LP zwei erreichte 994 Ringe. Da es jedoch die erste Niederlage in dieser Saison ist, befindet sich die zweite Mannschaft auf Platz drei der Tabelle. Für Beide Mannschaften lautet jetzt das Motto: „weiterkämpfen und auf keinen Fall aufgeben“!

  Zu den Mannschaftsergebnissen: Luftpistole 1 / Luftpistole 2


Spitzenduell und Heimrecht für LG-Mannschaften

Am Freitag, den 17.11.2017 war die erste LG Mannschaft zum Spitzenduell in Haimelkofen zu Gast.  Mit jeweils drei gewonnenen Wettkämpfen standen sich die beiden Ersten der Gruppe B1 gegenüber. Mit 1468 zu 1443 Ringen konnte sich die Erste ihre weiße Weste bewahren und führt die ihre Gruppe jetzt mit zwei Punkten Vorsprung an.
Zu Hause empfing die zweite Mannschaft die Gäste aus Martinsbuch und die dritte Mannschaft die Gäste aus Sandsbach. Mit 1417 zu 1461 Ringen musste die Zweite ihre Punkte den Gästen mit nach Hause geben. Besser lief es für die Dritte, die mit 997 zu 916 Ringen die Punkte in Eggmühl halten konnten. Beide Mannschaften stehen nach dieser Runde mit ausgeglichener Punktebilanz im Mittelfeld.  

Zu den Mannschaftsergebnissen: Luftgewehr 1 / Luftgewehr 2 / Luftgewehr 3

 


 

SG Diana Eggmühl verliert in der zweiten Runde des Gaupokales knapp gegen die D'Wilderer Neufahrn

Am Montag, den 30.10.2017 wurde in Eggmühl die zweite Runde des Gaupokales ausgetragen. In der Begegnung Eggmühl gegen Neufahrn erzielten die ersten 10 Schützen der Dianaschützen Eggmühl insgesamt 570 Teiler, die Schützen aus Neufahrn erzielten 551 Teiler. Somit verloren die Dianaschützen Eggmühl knapp.
Dem Sieger wünschen wir im weiteren Verlauf viel Erfolg.

Hier geht's zu den Einzelergebnissen:

Gaupokal Runde 2


 

Durchwachsene 2. Runde für die Pistolenmannschaften

Die Pistolenschützen absolvierten am Freitag den 27.10.2017 den 2. Wettkampf im Schützenhaus Eggmühl.
Die 1. Luftpistolenmannschaft muss weiter auf den ersten Sieg warten. Mit einem Ergebnis von 1387 : 1406 Ringen gingen die zwei Punkte an die Burgfrieden Schützen aus Oberellenbach. Ungeschlagen in der Saison ist weiterhin die 2. Luftpistolenmannschaft. Sie punktete mit 1028 : 1021 Ringen gegen die Luftpistolenmannschaft aus Adelhausen.

Zu den Mannschaftsergebnissen: Luftpistole 1 / Luftpistole 2


 

Diana-Schützen feierten 125-jähriges

 Hier gibt es einen Bericht zur 125 Jahr- Feier